AS-KA News
Von Profis gemacht - für Profis gedacht.

News

Profielencatalogus in een nieuw licht

15.07.2014

Na het maken van een catalogus voor rubberen profielen speciaal voor de cabinebouwindustrie, hebben we nu ook onze catalogus voor rubberen profielen voor alle Industrieën vernieuwd. In de nieuwe catalogus is alles te vinden over onze producten en diensten. De focus ligt op onze specialteiten: Coex-profielen, hoekprofielen, sponsrubberen profielen, profielen, samengestroomde profielen en zelfklevende profielen.

Met deze profielencatalogus willen wij een groot publiek bereiken op het gebied van elastomeren, bijvoorbeeld bedrijven in de electrische industrie, techniek, technische handel, carroserie en cabinebouw raam en deurfabricanten en de automobielindustrie – met de nadruk op original equipment manufacturers (OEMs).

Blader hem door zoveel u wilt. Als u vragen, verzoeken of suggesties heeft twijfel dan niet om contact met ons op te nemen. We kijken er naar uit om van u te horen.

Noodhamers

17.04.2014

Het is mogelijk dat u al een lange tijd rubberen profielen bij ons afneemt, maar dat het u nog nooit is opgevallen dat wij ook noodhamers verkopen.

Om onze klanten een zo omvangrijk mogelijke service te bieden, is het nu mogelijk om rubberen profielen en noodhamers van dezelfde bron in te slaan, bij AS-KA. Bespaar tijd en moeite en doe uw voordeel van deze situatie.

Op de pagina "aanvullende producten" vindt u meer informative over onze noodhamers met houders – neemt u eens een kijken, het kan zo maar interessant voor u zijn.

Rubber profiles for cabins

10.04.2014

Unseren neuen Gummi-Profil-Katalog für den Kabinenbau gibt es jetzt auch in English. Our new profile catalogue for driver cabins is out now - have a look and browse through "Rubber profiles for cabins".

Here you find all about our standard profiles for cabins and information about custom-made solutions.

If you have any question don´t hesitate to contact our sales team: Mr. Colakoglu, Tel: +49(0) 2151 - 99 39 51, s.colakoglu@as-ka.de.

Gummi-Profile für Kabinenbau

25.03.2014

Als erfahrener Spezialist für Gummi-Profile, bietet AS-KA über 1300 unterschiedliche Standard-Profile für den Einsatz in unterschiedlichsten Branchen. Bei dieser Masse an Produkten verliert man schnell mal den Überblick. Um dem entgegenzuwirken, haben wir für unsere Kunden der Kabinenbau-Industrie einen Gummi-Profil-Katalog Kabinenbau erstellt der speziell auf die Bedürfnisse des Kabinenbaus abgestimmt ist.

Standard-Profile und fertige Profil-Rahmen sowie unsere Leistungen und Herstellungsmöglichkeiten werden im neuen Profil-Katalog anschaulich präsentiert.

Schauen Sie doch selbst einmal rein - Feedback ist immer herzlich willkommen!

Deckblatt Gummi-Profil-Katalog Kabinenbau

Erfolgreiche Rezertifizierung

17.02.2014

Mit einem leckeren Frühstück für alle AS-KA Mitarbeiter wurde die erfolgreiche Re-Zertifizierung der Firma AS-KA Qualitätsprodukte in diesem Jahr gefeiert. Unsere QM-Beauftragten haben „regelwerkskonforme Anwendungen“ sachgemäß nachgewiesen und AS-KA hat die DIN EN ISO 9001: 2008 vom TÜV Nord problemlos erhalten.

Seit 2004 besitzt AS-KA die DIN EN ISO Zertifizierung für das Managementsystem. Dies bildet die Basis für den kontinuierlichen Verbesserungsprozess unseres unternehmensinternen Qualitätsmanagementsystems. National und international gilt die Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001 als die meist verbreitete und bedeutendste Norm im Qualitätsmanagement.

AS-KA ist jetzt Tier-1 Lieferant

12.02.2014

AS-KA hat sich seit vielen Jahren als Spezialist für Gummi-Profile im europäischen Markt fest etabliert. Dank stetiger Investitionen in neuste Produktionsanlagen und dem Anspruch an ein kontinuierliches Qualitätsmanagement erfüllen wir auch die extrem hohen Voraussetzungen der Automobilbranche. Als direkter Zulieferer der OEMs der deutschen Automobilindustrie fungieren wir nun als Tier-1 Lieferant im Bereich der Profile.

Moulded Hoses - Formschläuche

19.12.2013

Unseren Formschlauchkatalog gibt es für unsere internationalen Kunden jetzt auch auf Englisch. Auf unserer Seite „Kataloge“ stehen die deutsche als auch die englische Version zum Download bereit.

Have a look at “Kataloge” and find interesting details about our hoses product range. We hope you enjoy reading and browsing through our new product catalogue in English!

Your contact person for hoses is Mr. Colakoglu,
Tel: +49(0) 2151 - 99 39 51, s.colakoglu@as-ka.de.

Brandneuer Formschlauch-Katalog

13.11.2013

Der erfolgreiche Ausbau der Formschlauchsparte bei AS-KA verlangt eine Serviceerweiterung für unsere Kunden. Ein neuer Katalog zu Formschläuchen erfüllt nun den Wunsch nach mehr Information. Im frischen Design werden Leistungsspektrum, Produktinformation und Unternehmensvorstellung illustriert. Das Standardsortiment und vor allem unsere individuellen Sonderlösungen im Formschlauchbereich werden mit vielen Produktbildern präsentiert und stehen im "AS-KA Formschlauchkatalog" unter "Kataloge" zur Ansicht und zum Download bereit. Ob Formschläuche aus Metall, Silikon, Kunstoff oder Gummi, gemeinsam mit AS-KA finden Sie die passende Schlauchlösung für Ihren Anwendungsfall.

Blättern Sie doch mal durch den digitalen Katalog, gerne können Sie auch eine Printversion bei uns anfordern. Bei Fragen oder Anfragen erreichen Sie uns über das Kontaktformular oder Sie kontaktieren auf kurzem Wege direkt unseren Vertrieb. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ihr Ansprechpartner für den Bereich Formschläuche ist Herr Colakoglu,
Telefon: +49(0) 2151 - 99 39 51, s.colakoglu@as-ka.de.

Sortimentserweiterung im Bereich Rohre & Schläuche

02.09.2013

Aufgrund der hohen Nachfrage hat AS-KA das Angebot an Formschläuchen in diesem Jahr weiter ausgebaut. Ein breites Standardsortiment an Gummiformschläuchen für sämtliche branchenspezifischen Einsatzgebiete wird nun durch Kunststoff- und Metallrohre ergänzt. Die Herstellung der Kunststoffrohre erfolgt durch das Blasformverfahren.

Kunststoff- und Metallrohre bieten Vorteile bei erhöhten Druck- und Temperaturverhältnissen. Sie kommen bei Sondernormen oder speziellen Gewichtsanforderungen zum Einsatz. Für besondere Verwendungszwecke können Metallteile an Formschläuchen einvulkanisiert und Gummikomponenten anvulkanisiert werden.

Im Bereich der Kunststoff- und Metallrohre bieten wir - genauso wie bei den Gummiformschläuchen – kundenspezifische Sonderanfertigungen nach individuellen Vorgaben.

Unser Werkstoffsortiment für Formschläuche und -rohre umfasst nun folgende Auswahl: EPDM, NBR, PVC/NBR, HNBR, ACM, SBR, CR, NR, ECO, EAM, CSM (Hypalon); VITON, VAMAC und PP66 sowie ST12 und ST16.

Ihr Ansprechpartner für den Bereich Formschläuche ist Herr Colakoglu, Telefon: +49(0) 2151 - 99 39 51, s.colakoglu@as-ka.de.

Neues Marketingkonzept für AS-KA

01.09.2013

Um Wandel und Erfolg des Unternehmens auch optisch gerecht zu werden, setzt AS-KA Qualitätsprodukte 2013 auf attraktive Medien im optimierten Corporate Design. Kundenorientierung ist hier Maß aller Dinge. Übersichtlich und in einem modernen Design werden wichtige Inhalte schnell und leicht verständlich präsentiert. Der neue Internetauftritt setzt hier den Startschuss. Weitere Produktkataloge im neuen Look sind in Arbeit.

Viel Spaß beim Durchklicken!

Über Feedback zu unserem aktualisierten Internetauftritt freuen wir uns sehr. Einfach per Mail an k.muenten@as-ka.de.

AS-KA im IHK Magazin

15.05.2013

„Die Türkei hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Partner deutscher Unternehmen entwickelt. 2012 betrug das Handelsvolumen mehr als 25 Milliarden Euro.“ Als türkischstämmiger Tönisvorster Unternehmer und Mitglied der IHK-Vollversammlung berichtet AS-KA Inhaber Adil Colakoglu über die Schwierigkeiten der deutschen Visumsvergabe und die negativen Auswirkungen auf die deutsch-türkischen Wirtschaftsbeziehungen.

Diskussion über Visumsvergabepraxis

„Die Mitglieder des Außen- und Großhandelsausschusses der IHK Mittlerer Niederrhein haben die insbesondere von türkischen Unternehmen als zu restriktiv empfundene deutsche Visumsvergabepraxis diskutiert. Adil Colakoglu, türkischstämmiger Tönisvorster Unternehmer und Mitglied der IHK-Vollversammlung, berichtete den Ausschuss-Mitgliedern, wie das deutsche Vergabeverfahren die Dienstreisen türkischer Geschäftsleute einschränkt: „Lange Wartezeiten, eine im europäischen Vergleich hohe Ablehnungsrate und hohe Kosten führen sicher dazu, dass es sich Unternehmer aus der Türkei zweimal überlegen, dieses Prozedere über sich ergehen zu lassen. Das ist schlecht für die deutsch-türkischen Wirtschaftsbeziehungen.“ Colakoglu, der seit 40 Jahren am Niederrhein lebt, warnte: „Wenn Geschäfte derart erschwert werden, dann werden sie eben woanders gemacht, zum Beispiel in den Niederlanden, wo die Praxis unbürokratischer ist. Daran muss sich die deutsche Politik orientieren.“

Die Türkei hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Partner deutscher Unternehmen entwickelt. 2012 betrug das Handelsvolumen mehr als 25 Milliarden Euro. Von der sprunghaft gestiegenen Nachfrage profitieren vor allem die auch am Niederrhein stark vertretenen Branchen Maschinenbau und Chemie, deren Erzeugnisse in der Türkei Verkaufsschlager sind. Umgekehrt ist Deutschland wichtigstes Exportziel türkischer Waren. „Aus Sicht vieler Unternehmen verhindert die deutsche Visumsvergabepraxis, dass das Potenzial der deutsch-türkischen Beziehungen voll ausgeschöpft werden kann“, berichtet Stefan Enders, Leiter des IHK-Geschäftsbereichs International.

Die Visavergabepolitik der deutschen Auslandsvertretungen ist nicht nur in der Türkei ein Thema. „Ähnliches hört man auch über deutsch-russische Geschäftsbeziehungen“, sagt Enders. „Aus Sicht der Wirtschaft ist diese Praxis ein hausgemachtes Handelshemmnis, das auch die Geschäftstätigkeiten deutscher Unternehmen schwerer macht.“ Die Industrie- und Handelskammern fordern daher bereits seit geraumer Zeit eine Entbürokratisierung der Visavergabeverfahren. „Dies hat dazu geführt, dass unter anderem die deutsche Auslandshandelskammer in der Türkei, die AHK Türkei, in die Vergabe von Geschäftsvisa eingebunden wurde und damit unter bestimmten Voraussetzungen eine persönliche Vorsprache und Warten des Antragstellers nicht nötig sind“, so Enders.

Weitere Erleichterungen müssen folgen. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) setzt bei seinen Gesprächen mit Vertretern der einschlägigen Ministerien vor allem auf die durch die IHKs vermittelten Unternehmererfahrungen. Adil Colakoglu: „Die Berliner Behörden haben das Problem zwar mittlerweile erkannt, sicherheits- und migrationspolitische Erwägungen haben aber offensichtlich weiter Vorfahrt. Dieser Interessenskonflikt muss schnellstens auf einem wirtschaftsfreundlicherem Weg gelöst werden.“ Der Blick ins europäische Ausland zeige, dass auch weniger restriktive Verfahren möglich seien.

Quelle: Mai Ausgabe des IHK Magazins

 


Uw AS-KA contactpersoon:

Herr B. A. Kenan Colakoglu

Dhr. B. A. Kenan Colakoglu
Sales

Telefoon: +49 (0) 2151-99 39 37
k.colakoglu@as-ka.de

Talen: deutsch türkisch englisch spanisch